Drift Series 2018 Ergebnisse

Drift Series | Saison 2018 | Intro

Driften ist ohne Frage die spektakulärste Art ein Fahrzeug um eine Kurve zu bewegen. Driften lebt von Vielfalt, dem Außergewöhnlichen und der Show. Die wildesten Kombinationen von Motoren, Karosserien und Lackierungen, originelle Fahrerpersönlichkeiten, Fahrzeuge aus den unterschiedlichsten Epochen sowie Herkunftsländern, welche im klassischen Motorsport niemals aufeinandertreffen würden. Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Motorsportveranstaltung für diesen einzigartigen Sport jenen Spirit in sich tragen muss, weshalb wir uns dazu entschlossen haben, unsere Drift Serie ebenso spektakulär und originell zu gestalten, wie es unser Starterfeld ist.

Drift Series | Saison 2018 | Ergebnisse | Street-Klasse
Street-Klasse

In der Street-Klasse sind die Fahrer serienmäßiger oder seriennaher Fahrzeuge unterwegs. Das Ergebnis der Veranstaltung wird in drei Qualifikationsläufen ermittelt, in denen nach den Kriterien Linie, Winkel, Geschwindigkeit und Stil von den drei Wertungsrichtern bewertet wird. Der beste Lauf zählt für die Gesamtwertung. Bei Gleichstand wird das Ergebnis des zweitbesten Qualifikationslaufs hinzugezogen.

Den ersten Platz beim Saisonauftakt und damit natürlich auch die Führung in der Gesamtwertung konnte der Schweizer Bernd Fischer mit seinem straßenzugelassenen BMW E92 M3 gewinnen. Den zweiten Platz belegte der Newcomer Marcel Münch bei seiner ersten Teilnahme an einem Driftwettbewerb. Auf dem dritten Platz konnte sich Routinier Dominik Höllig qualifizieren. Weil sein Wettbewerbsauto noch nicht fertig ist, ging er mit seinem Alltagsauto an den Start.

Mehr erfahren

Club-Klasse

In der Club-Klasse treten Fahrer modifizierter Drift-Fahrzeuge an. Um auch im Zweikampf Tür an Tür die nötige Sicherheit zu bieten, müssen diese Fahrzeuge über eine Zelle und weitere Sicherheitseinrichtungen verfügen. In drei Qualifikationsläufen wird ermittelt, wer an den Battles teilnehmen darf und wer gegen wen antritt. In den Battles fahren immer zwei Fahrer möglichst nah beisammen über den Parcours. Die Meisterschaftswertung ergibt sich zu gleichen Teilen aus dem Ergebnis der Qualifikation und den Battles.

Die Führung in der Gesamtwertung hält nach der ersten Veranstaltung Patrick Wöllper mit 46 Punkten. Als Zweiter der Qualifikation und Sieger der Battles war er der überlegene Fahrer des Saisonauftakts. Nach Platz eins in der Qualifikation und Platz fünf bei den Battles liegt Kai Wolf mit 39 Punkten auf Platz zwei der Meisterschaft. Dritter ist Davide Occhibianco mit 37 Punkten.

Mehr erfahren

Drift Series | Saison 2018 | Ergebnisse | Club-Klasse